fingerspitzengefühl

golden back

pfaueninsel schloss

samstagsausflug

fingerspitzengefuehl

kein berühmtes haus

It is about listening, it is about telling and talking, and in the end it is also about the question marks that keep thoughts and possibilities rolling, that feel a bit like Hemingway’s style of working: he used to stop writing at the end of the day when he knew how he was going to continue the next morning. He left the question mark for a night to develope the answer. Question marks open up more space, make you think, move you further. Especially when they come from your best friend.

We ate chewing gum wrapped in paper with truth or dare on it, and so we stood on the terrace of the C/O after a photo exhibition opening, looking down on the other visitors and the wine glasses and the disappearing light through the window, and asked a few thruths that were written on the chewing gum paper (what is the furthest distance you would travel with someone you just met?) and put aside the dares for another time in another country (Speak a foreign language with your friends for one hour).

Shall we get off the bus?, she asked when she saw me looking at the white window frames in front of the green house, the light was perfect, the next stop nearby, yes, let’s get off, let’s take another photo.

Let’s take many more soon, shall we?

sonnenschein

Es geht ums Zuhören, ums Erzählen und Berichten, und letztendlich geht es auch um die Fragezeichen, die neue Gedanken und Möglichkeiten ins Rollen bringen, die sich ein bisschen wie Hemingways Arbeitsmethode anfühlen: er hörte immer dann auf zu schreiben, wenn er wusste, wie er am nächsten Morgen weiterschreiben würde. Er ließ das Fragezeichen für eine Nacht stehen, um die Antwort zu entwickeln. Fragezeichen öffnen Räume, erlauben dir nachzudenken, bringen dich weiter. Besonders dann, wenn sie von der besten Freundin kommen.

Wir aßen Kaugummi, eingewickelt in Papier mit Wahrheit oder Pflicht, und so standen wir auf der Terrasse des C/O nach einer Fotovernissage, schauten nach unten auf die anderen Besucher und die Weingläser und das schwindende Licht durch das Fenster, und fragten ein paar Wahrheiten, die auf dem Kaugummipapier waren (Was ist die weiteste Entfernung, die du mit jemanden reisen würdest, den du gerade erst kennengelernt hast?) und behielten uns die Pflichten für eine andere Zeit in einem anderen Land (Spreche mit deinen Freunden eine Stunde lang in einer fremden Sprache.)

Sollen wir hier aussteigen?, fragte sie, als sie sah, wie ich aus dem Busfenster auf die Fensterrahmen vor dem grünen Haus schaute, das Licht war perfekt, die nächste Haltestelle nah, ja, lass uns aussteigen, lass uns noch ein paar Fotos machen.

Lass uns bald noch mehr Fotos machen, ja?

2 thoughts on “fingerspitzengefühl

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s