Across the Indian Ocean

wasserspiegel

orange breakfast

In March, the Indian Ocean was our constant travel companion for ten days. When we woke up, we had our first cup of coffee looking out onto the sea, and before we went to bed, we looked into the liquid darkness and imagined another world. We never grew tired looking at the ocean, its changing colours and its reflections between Sri Lanka and Singapore.

Der Indische Ozean war unser ständiger, zehntägiger Reisebegleiter im März. Wenn wir aufwachten, tranken wir unsere erste Tasse Kaffee mit Meerblick, und bevor wir ins Bett gingen, schauten wir in die flüssige Dunkelheit hinaus und stellten uns eine ganz andere Welt vor. Wir wurden des Meerblickes nicht müde, der immer wieder anderen Farben und Reflektionen zwischen Sri Lanka und Singapur.

cindyruch_pukhet

cindyruch_containerschiff

meeruhr

I was invited to this cruise by Hapag Lloyd Cruises with the Europa 2 for the German travel blog Reisedepeschen. I happily escaped winter, travelled across the Indian Ocean, took many photos of the sea and the sun and the ship and wrote two articles about it. Finally, I also got my analogue photos developed (but unfortunately, the second roll of film got scratched…).

Hapag Lloyd Cruises lud mich zu dieser Kreuzschifffahrt auf der Europa 2 ein, um einen Artikel für den Reiseblog Reisedepeschen zu schreiben. Ziemlich froh darüber flüchtete ich vor dem Winter, reiste über den Indischen Ozean, machte viele Fotos vom Meer und der Sonne und dem Schiff und schrieb zwei Artikel darüber. Nun habe ich auch endlich meine analogen Fotos entwickeln lassen (nur leider wurde der zweite Film zerkratzt…)

nachmittagskaffee

I wrote about my first time on a cruise ship, about eating lopsters, ceviche and waffles, about playing shuffleboard, doing yoga, looking out onto the sea for three whole days and seeing nothing else than the calm Indian Ocean and once in a while a containership passing by – one morning, there were even dolphins.

Find more pictures and both stories (in German) here:

Das erste Mal Kreuzfahrt on Reisedepeschen
Entschleunigung von Colombo nach Singapur on the Hapag Lloyd Cruises’ E2-Mag

Ich schrieb über mein erstes Mal auf einem Kreuzfahrtschiff, über Hummer, Ceviche und leckere Waffeln, über Shuffleboard, Yoga, dreitägige Meerblicke, bei denen wir nichts weiteres als den ruhigen Indischen Ozean sahen und hin und wieder ein vorbeifahrendes Containerschiff – eines Morgens sprangen sogar Delfine vor unserer Veranda.

Beide Artikel und noch mehr Fotos findet ihr hier:

Das erste Mal Kreuzfahrt auf Reisedepeschen
Entschleunigung von Colombo nach Singapur auf dem Hapag Lloyd Cruises-eigenen E2-Mag

spiegelbild

*Ein liebes Dankeschön für die einzigartige Gelegenheit an Reisedepeschen, und größten Dank für die Einladung an Hapag-Lloyd Cruises.

Advertisements

One thought on “Across the Indian Ocean

  1. Pingback: Links with Love: Mai – Chestnut & Sage

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s